Hello to you with the son of the Nile

Tourism, history, archeology, Karnak Temple, Egyptian tourism, tourists historical, global tourism, Luxor Temple, the Temple of Abu Simbel, beach tourism, Tourism Islands, Ramses II, Nefertiti, Cleopatra, the Tower of Pisa, the Eiffel Tower, the pyramid, the Sphinx, Tourismwinter,

الاثنين، 20 يونيو، 2011

Tourismus im Libanon

Tourismus im Libanon, einem der wichtigsten Einnahmequellen in die Staatskasse, wo seit der Antike bis zur Gegenwart, stellt eine Säule der libanesischen Volkswirtschaft und Arbeitsplätze für viele Menschen. War in den Libanon vor dem Bürgerkrieg gesehen, als die "Schweiz des Ostens", wo er Kapital anzuziehen und Auslandsgeschäft war und die vielen Touristen, die die Kultur und Bräuche der Bevölkerung des östlichen Mittelmeers erkennen wollen.

Die Natur des Libanon und seiner kulturellen Vielfalt und historische Ergebnis der verschiedenen Zivilisationen, die es durchgemacht haben es ein Ziel Wahrzeichen für ausländische Touristen das Land eine Reihe von Attraktionen und Aktivitäten von Interesse für verschiedene Gruppen von Menschen gehören, gibt es viele Denkmäler der griechischen und rumänischen übrigen Burgen und Schlösser, Araber, Byzantiner, Kreuzfahrer, Tropfsteinhöhlen, Kirchen und Moscheen historisch gesehen, die sandigen und felsigen Stränden, Nachtclubs und Ranches, Mountain-Ski Resorts, zusätzlich zu libanesische Küche weltweit berühmt.

Es gibt viele private Investitionen, die der Schwimmer an der Oberfläche in diesem Bereich nahm, ist derzeit wächst, und kehrte in das Land eine Menge von Unternehmen, internationalen Hotels, die sie zu Beginn des Bürgerkrieges geflohen waren. Re-Opening des "Casino du Liban" in 1996, die ein wichtiges Ziel für Touristen in den sechziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts war. Libanon ist das einzige Land in der arabischen Welt zu diesem Zweck kann im Winter zum Skifahren und andere Wintersportarten, mit der Erweiterung und Erneuerung der größten Skigebiet des Landes, um mehr Menschen unterbringen und bietet ihnen bessere Dienste. Beamte glauben, dass die Rückkehr von Frieden und Stabilität in Libanon, der Tourismusbranche kommen wieder zu den wichtigsten Einnahmequellen für die libanesische Regierung. Libanesische Tourismusbranche hängt auch von der großen Zahl der libanesischen Einwanderer, die jedes Jahr wieder in ihre Heimat während der Sommersaison zu Aamadoh unter Freunden und Familie

Der Libanon ist eines der reichsten Länder kulturell, da es eine Reihe von Funktionen, von Ost und West, von menschlichen Siedlungen aus der Steinzeit, in die Städte und Mini-Staaten phönizischen und Tempel Rumänisch Rituale in den Bergen geschnitzt, und Burgen der Kreuzritter kombiniert, um die Moscheen Mamelucken und öffentliche Bäder Osmanischen Reiches. So sagen einige, dass der Libanon sei "ein Mosaik Kombination östlicher und westlicher Welt" und "Enzyklopädie der Zivilisationen der alten Welt der modernen und der alten
Die Geschichte des Kulturtourismus ist sehr alt im Libanon, wo er besuchte viele der Orientalisten, Gelehrte und Dichter der europäischen Länder für ihr Interesse an Kultur und Brauchtum libanesischen Osten, vor allem: Alphonse de Lamartine und Ernest Renan, Victor Guerin, kamen sie meist im neunzehnten Jahrhundert zu eng zu erkennen an der historischen Denkmäler, archäologische Stätten , traditionelle Kleidung, religiöse Feiern, die Pilgerreise nach einigen heiligen Stätten und Schreine. Hinter einigen von ihnen nach dem Besuch einiger der Gemälde und Tagebücher.

 Die Geschichte der Archäologie im Libanon sehr alt, mit zurück in die Regierungszeit von Almtsrfah, wo er entsorgt "und sich wie ein Pascha" (1883-1893) interessierte Herrscher Exploration Alathartm erkennen viele archäologische Stätten im Libanon während des vergangenen Zeiten und auch heute noch und wurde restauriert von denen einige während des Bürgerkrieges zerstört, aber viele andere Seiten befindet sich noch im besiedelten Städten und Dörfern auf den Ruinen von alten gebaut

 Libanon drei großen Museen

· Nationale Museum von Beirut wurde 1937 gegründet, die in etwa 100.000 Stück antike, meist aus dem Altertum, in der Mitte und etwa 1.300 von ihnen, aus dem der Urzeit bis zur Herrschaft der Mamelucken im Mittelalter.
·
· Gibran Museum: Es war ursprünglich ein Kloster in der Stadt ein Mensch, dann in ein Museum umgewandelt, indem die "Friends of Gibran", zu Ehren des Philosophen, Schriftsteller, Dichter und Maler und Theologe American Lebanese Gibran Khalil Gibran. Das Museum enthält Hinweise Jubran und seine Möbel und seine persönliche Bibliothek und seine Bilder
· American University Museum: Dieses Museum ist das drittälteste Museum im Nahen Osten, die eine Reihe von Artefakten aus der Steinzeit zeigt alle den Weg zum Bund der islamischen
· Museen auch andere berühmte: Museum of Ameen Rihani - Museum of Mustafa Farrukh - Museum und Bibliothek Katholikat Qiliqih - Museum of Baalbek - Museum Dahesh Kunst - Museum der libanesischen Erbes - Museum, Robert Mouawad Private - Museum für Byblos Fossilien - Palace Sursock - Wax Museum in Jbeil - Museum der Erinnerung der Zeit - Museum der Seife in Sidon

Der Libanon ist an der Kreuzung für ganz Europa, Asien und Afrika, und ist daher in der Mitte der arabischen und islamischen Welt der christlich-europäischen Kultur und ist damit zu sammeln und Revolution in Asarhama im Schmelztiegel des kulturellen eins. Es scheint, dies ist in den Denkmälern der islamischen und der christlichen Antike, die heute noch existiert, zusätzlich zu den Bräuchen und Traditionen gemeinsam unter den Anhängern der Religionen, die immer noch prominenter bis heute evident, wenn das Gerät mehr oder weniger je nach dem Grad der Offenheit gegenüber dem Westen und dem Mischen mit den Anhängern anderer Religion. Libanon war ein Zufluchtsort für viele Religionsgemeinschaften unterdrückt durch die Jahrhunderte, die ein Erbe von wachsenden religiös war und akkumuliert im Laufe der Jahrhunderte spiegelt eine Reihe von Schreinen und der christlichen und islamischen Heiligtümern

 Ist die islamische Wahrzeichen im Libanon, in einer Reihe von Moscheen, Bibliotheken, Schulen und öffentlichen Bäder in der Stadt Anjar, die von der Omaijaden im achten Jahrhundert gegründet wurde, und die Städte Beirut, Tripoli und Sidon. Die christliche Denkmäler in den Jbeil, Jounieh, Beirut, und Bkirki befindet, und einer Reihe von Bereichen in Mount Libanon und im Süden. Es gibt auch Merkmale der privaten religiösen Drusen Bezeichnung ausschließlich, vor allem in den Chouf befindet

Anjar
Und legte die Stadt Anjar in der Liste der Welterbestätten im Jahr 1984. Built This City seit 1300 Jahre, und dies ist einer der jüngsten archäologischen Stätten im Libanon, gebaut wurde in erster Linie auf ein Einkaufszentrum auf dem Handelswege von Mais werden im Auftrag der Umayyaden-Kalifen Walid ibn Abdul Malik, und sein Name ist aus dem "Auge zu ziehen" abgeleitet, also der Herkunft oder der Herkunft zu ziehen Letzteres war ein Bollwerk Amoaa in der gleichen Gegend mit Moscheen, Palästen und öffentlichen Bäder, Häuser und Hallen gesäumt, entlang der breiten Straßen der Stadt auf. Können die Auswirkungen und die Ruinen der Stadt Fläche von 114,000 m 2 und ist von riesigen Mauern zwei Meter dick und Talo sieben Meter aus dem Boden umgeben. Design basiert auf dem rechteckigen Stadt plant, Zivil-und römischer Architektur und Design aus Stein Vmojuzh für die Byzantiner auf. Teilen Sie die Stadt in vier Abschnitte von zwei großen Jadtan: die erste Breite 20 Meter und von Norden nach Süden gehen, und die zweite von Osten nach Westen. City Center an der Kreuzung der Avenue befindet, gibt es 4 Tore eines großen vier Basen an jeder Ecke der Kreuzung der vier

Baalbek
Baalbek war die Zeit der Phönizier nur eine kleine Stadt, wo Abdul trinity Götter der Fruchtbarkeit, wenn die Kanaaniter Völker, die Baal und Anat, und wählen Sie. Heute sehr wenig Überreste der phönizischen Ruinen der Stadt, die die Griechen nennen es die "City of the Sun" (lateinisch: Heliopolis) in der hellenistischen Epoche des Regierens, die Römer und neu gebaut und entworfen, um eine rein Charakter Rumänien statt. Nach den Römern kamen Phoenicia in 64 BC. M., so dass sie die Stadt in ein Großstadt verehrt die Dreiheit der Götter selbst, dh, Jupiter, Venus und Markorius und baute die Tempel enorme innerhalb von zwei Jahrhunderten, können die Besucher Baalbek heute auf die Burg durch die Galerie vor geräumige eingeben und dann über den Venaúan getauft, um den großen Tempel-Komplex zu bekommen sind:

 · Jupiter-Tempel: Dieser Tempel ist der größte Tempel der rumänischen überhaupt gebaut, ist nicht der Tag der korinthischen Säulen, die Durchführung nur 6 Spalten von 54 Spalte übrig war. Erreicht die Höhe der einzelnen Spalten zu 22 Meter (66 Fuß), mit einem Durchmesser von zwei Metern (7,5 Fuß), die die Ungeheuerlichkeit des Tempels, als er stand noch unter der Herrschaft des rumänischen Empire zeigt.
· Tempel des Bacchus: Es ist mehr rumänische erhaltenen Tempeln in den Nahen Osten, und zwar kleiner als der Jupiter-Tempel, aber es ist immer noch der größte in der Größe des Parthenon in Athen. Ist immer noch das Ziel hinter dem Bau dieses Tempels und seiner Beziehung zum Rest der Tempel des komplexen Rätsel.
· Venus-Tempel: Dieser Tempel ist kleiner als der ehemalige Tempel, die Kuppel ist in der südöstlichen Seite von der Anlage entfernt. Hat sich in eine Kirche in der byzantinischen Epoche gewidmet, die Verehrung der heiligen Barbara.
· Temple Markorius: left ihn nur eine Treppe, die aus dem "Hügel, Sheikh Abdullah," eine kurze Strecke von der Hauptseite des Tempels zu sehen ist
Baalbek ist aus der Liste des Weltkulturerbes wurde im Jahr 1984 entwickelt

Jbeil
Jubail enthalten, um die Liste der Welterbestätten im Jahr 1984 hat die Stadt seit der Jungsteinzeit bewohnt, eine Folge von vielen Völkern und Kulturen zu sehen, von Phöniziern und die Kreuzfahrer den ganzen Weg durch die Osmanen. Der Hafen von Byblos und die historische Stadt am Mittelmeer, wurde vor Tausenden von Jahren gegründet und wird oft mit der phönizischen Alphabets verbunden, wie es ist bekannt, dass das phönizische Alphabet Verbreitung in Europa und dem Mittelmeerraum, aus dieser Stadt beginnen

Und legte die Stadt Tyrus auf der Liste des Welterbes im Jahr 1984. Diese Stadt war eine der wichtigsten phönizischen Städte, die nicht das wichtigste, wo er die Kolonien von ihren Kindern als die Mutter Stadt Ruhm und Ehre in den Mittelmeerraum, die gerne von Karthago und Cadiz, die die Herkunft der Purpurpigment bekannt ist etabliert "purple Bilder." Viele Zivilisationen haben über die Stadt übergeben und ließ sich eine Menge von Völkern, Phönizier, Griechen, Römer, Kreuzritter und die Türken auch heute noch eine Reihe von Effekten prominent in der Stadt, und erfüllt vor allem aus römischer Zeit

Gekennzeichnet durch handwerkliche Produkte libanesische Schönheit und künstlerischen Geschmack, die viele Touristen, die das Gedenken für ihre Reise in das Land behalten wollen anzieht. Artisan Produktion ist in libanesische Dörfer und einige Städte, wo die Menschen diese Fähigkeit vererbt von Generation zu Generation, stellen ihre Produkte aus einheimischen Rohstoffen konzentriert. Spezialisieren Sie jede der Regionen des Libanon eine besondere Art der handwerklichen Produktion, wie Korbflechten, Weben von Teppichen, Keramik, Töpferei, Kupfer Schmieden, Stickereien, Glas-Industrie und die Formulierung von Gold und Silber. Gekennzeichnet einige der Dörfer des Libanon auch Glocken der Kirchen geschmückt

 Libanon bietet die Möglichkeit für Touristen, um die verschiedenen Aktivitäten in der Natur, und wegen der Vielfalt der Geographie, Natur und Klima, die die Praxis der verschiedenen Arten von Outdoor-Sportarten in den Regionen und den verschiedenen Jahreszeiten ermöglicht. Sind die Berge, Laubwälder und immergrünen, Strände, Flüsse saisonalen und permanenten, Höhlen, Tälern und Pässen, die prominentesten libanesischen Gelände, als auch die Heimat des Landes vielfältige Tierwelt, vor allem Vögel von ihnen. Der Libanon hat in den letzten Jahren zu einem beliebten Ziel für Naturliebhaber, die Exploration, Camping, Vogelbeobachtung und andere Formen des Öko-Tourismus und Sport und Aktivitäten, die ausgeübt werden können, wollen

· Radfahren Quartet (ATV).
· Altermat, eine relativ neue Sportart in Libanon, Lieben in die Flüsse Orontes und dem Litani-geübt und die ersten
· In den Wald spazieren und erkundet, ein bekannter Sport, und es gibt eine Reihe von bevorzugten Websites von Angehörigen, wie die Al Shouf Cedar Nature Reserve, Sand, Wald Aalghemuah, geschützt Horch Ehden und Nahr Ibrahim besucht.
· Entdecken Sie die Höhlen, einem berühmten und alten Sport im Libanon, in der die berühmten Höhlen von Menschen frequentiert: der Horizont Grotte, Ruwais, und setzen Sie den Block.
Neben Exploration mit dem Motorrad, und Bergsteigen Leitern durch Bohren (auf Italienisch: Via Ferrata) und Abseilen, Reiten, Skifahren Board selbst Singular und Mountainbiken und Bergsteigen.

Der Libanon ist der wenigen Zentren in den Nahen Osten für das Skifahren ausgestattet. Obwohl das Land in erster Linie eine Sommer-Destination, aber im Winter ist der Tourismus erleben einen deutlichen Anstieg, wegen der Nähe des Berges von der Küste entfernt, so dass der Besucher zum Skifahren und zurück nach Beirut oder andere Küstenstadt innerhalb einer Stunde oder zwei nur Praxis. Die Skisaison beginnt im Dezember / Januar. Ist der Auffassung, die großen Resorts an seine Kunden Aufenthalt in Hotels und Chalets Winter neben vielen Einrichtungen gehören Ski. Include Wintersport im Libanon: Die Skipisten auf dem Eis, läuft lange, ebenso wie Fallschirmspringen, Eis gleitet Antrieb, und erkunden Sie die Wälder und Berge in Libanon sind sechs Skigebieten

 · Rice: einer Höhe von zwischen 1850 und 3087 Meter über dem Meeresspiegel, ist 120 km von Beirut entfernt.
· Faria / Siman Augen: so hoch wie zwischen 1850 und 2500 Meter, ca. 45 km von Beirut.
· Laqlouq: bis zu einer Höhe zwischen 1750 und 2200 Metern, und weg von Beirut, eine Strecke von 60 km.
· Ärmsten: bis zu einer Höhe zwischen 1800 und 2400 Meter über dem Meeresspiegel, und weg von Beirut, eine Strecke von 45 km.
· Channel Bakic: steigende 1.900 Meter über dem Meeresspiegel und liegt 60 Kilometer von Beirut.
· Hawthorn: Höhen zwischen 1700 und 2000 Meter über dem Meeresspiegel und ist 40 Kilometer von Beirut entfernt.

Libanon wurde zu einem Zentrum ist einer der führenden regionalen Gesundheits-Tourismus in den Nahen Osten, wie es alle Elemente der medizinischen Tourismus mit einer Reihe von Krankenhäusern und Einrichtungen hat. Es gibt 161 Krankenhäuser im Libanon, darunter 7 Universitätskliniken enthält 15 Tausend Betten.
 
Libanon kann eine breite Korb von medizinischen Spezialitäten in Behandlung begeben, einschließlich der Diagnose von Herzerkrankungen und chirurgische Techniken, therapeutische und chirurgische Techniken, um Herzerkrankungen und kosmetische Chirurgie zu behandeln und schlank, Krebs, physikalische Therapie und Pädiatrie
  Bis entlang der Küste bis 200 km, und die Zahl der sonnigen Tage in dem Land seit fast 300 Tage, so dass es ein beliebtes Ziel prominenten Fans von Freizeitaktivitäten und Wassersportarten wächst in verschiedenen Teilen des Landes den Stränden und Wasser Park, im Libanon bekannt: Oceana Bjic Resort (in Englisch: Oceana Beach Resort ), Edde Sands (Englisch: Edde Sands), um Aguaga Resort (in Englisch: Laguava Resort), Sian (Englisch Cyan), die sur-Mer (Französisch: Janna sur mer), Green Bjic (englisch: Green Beach), Pamboo Bay (Englisch: Bamboo bay), Waves Aqua Park (English Waves Aquapark), Aqua, Wasser Gate Park (in Englisch: Watergate Aquapark

 Eine große Zahl von Festivals im Libanon, vor allem in der Sommersaison, die Künstler für die libanesische und ausländische Gemälde in verschiedenen archäologischen Stätten und historischen Schlüssel, vor allem in Baalbek, Byblos, Beit Din Die Festivals der wichtigsten sind im Libanon: Festivals Anjar, Festival Al Bustan Festival Baalbek International Festival Beiteddine, Byblos International Festivals, Festivals Deir Al-Qamar, Festivals Bildern.
 
Der Tourismus ist der wichtigste Sektor, die die Mehrheit der Libanesen Treasury der finanziellen Ressourcen, wo sie einen Beitrag von etwa 20% des Bruttoinlandsprodukts in den Jahrzehnten vor dem Bürgerkrieg vorausging liefert. Seit dem Ende des Krieges, hatte unter der Branche damit begonnen, sich langsam zu erholen, aber dass der Tourismus noch nicht auf dem gleichen Niveau wie vor dem Krieg zurückgekehrt

 Beigetragen zu dem Tourismussektor um rund 9% des BIP im Jahr 1999 und wurde im Jahr 2001 der am schnellsten wachsenden Sektoren der das Wachstum des Landes, wo der prozentuale Anstieg in Touristen, die das Land zwischen 1996 und 2000 bis 14% pro Jahr besucht der Tourismusbranche $ 6.374.000 an die libanesische Wirtschaft zu pumpen im Jahr 2003 im Jahr 2005, das BIP pro Kopf von US $ 1,433 im Jahr 2006 zeigen, das Ministerium für Tourismus Statistiken, in denen es 373,037 Reservierung wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes